10 Möglichkeiten, wie sich Ihr Leben ändern wird, wenn Sie einen Hund adoptieren

Mädchen, das ihren niedlichen schwarzen Köterhund umarmt

Ein Hundelternteil zu werden kann eine große Herausforderung sein, und Ihre ganze Welt wird völlig anders sein. Aber Ihr Leben für einen Welpen zu öffnen, der ein Zuhause für immer braucht, ist auch eine der lohnendsten Erfahrungen, die Sie machen können.



Es wird Ihre Lebensweise, Ihre Sicht auf die Welt und Ihre Interaktion mit anderen Menschen beeinflussen.

Hier sind zehn Möglichkeiten, wie sich Ihr Leben ändern wird, wenn Sie einen Hund adoptieren in Not.



1. Der Zeitplan Ihres Hundes ist Ihr neuer Zeitplan

Ein Hund springt auf seinen Besitzer

Wenn Sie noch nie im Morgengrauen von einer kalten Nase und Pfoten geweckt wurden, die den Tanz „Ich muss pinkeln“ machen, sollten Sie sich von nun an auf Ihren persönlichen Weckruf einstellen.



Ihr Zeitplan beginnt sich um die Bedürfnisse Ihres Hundes zu drehen. Wenn sie töpfchen müssen, wenn sie essen müssen, wenn sie schlafen und wenn sie Bewegung brauchen, sind das alles Faktoren in Ihrem Leben.

Sogar Planen Sie Ihre Reisen und Ferien wird die Bedürfnisse Ihres Hundes einschließen.

2. Du wirst der beste Hundelternteil aller Zeiten sein

Saint Bernard Hund schlafendes Sofafrau mit Laptop

Ihr Hund ist der beste Hund der Welt, und sie verdienen die besten Hundeltern der Welt. Das müssen Sie anstreben.



Sie werden anfangen, Artikel zu lesen, die gesündesten Lebensmittel zu kaufen, die geistig anregendsten Spielzeuge auszuprobieren, regelmäßig zum Tierarzt zu gehen und sicherzustellen, dass sie genügend Bewegung bekommen. Sie werden wahrscheinlich die Online-Bewertungen von Pistenfahrzeugen, Hundewanderern, Tiersittern und allen Personen, die sich Ihrem Welpen nähern, gründlich prüfen.

Bester Hundelternteil aller Zeiten!

3. Hundehaar ist Ihr neues Modeaccessoire

Pflege mit einer Hundebürste auf einem Shetland-Schäferhund

Hundehaar wird auf alles sein . Ja, alles.



Sie werden das Haus wahrscheinlich nie verlassen, ohne dass Ihre Kleidung mit einer gesunden Menge Fell bedeckt ist. Sicher, Fusselrollen werden von nun an wahrscheinlich Ihr bester Freund sein, aber es ist ein verlorener Kampf.

Sie können genauso gut akzeptieren, dass Hundehaar ein Teil Ihres Lebens ist, und versuchen, es als modisches Statement auszugeben. Dann bist du wirklich im Trend.

4. Machen Sie sich bereit, alles zu teilen

Junge Frau, die auf Boden sitzt und Frühstück isst, beobachtet von Husky-Hund

Teilen ist nicht nur wichtig, wenn Sie einen Hund haben. es ist obligatorisch.

Sie werden Ihr ganzes Leben mit Ihrem Hund teilen. Gewöhnen Sie sich also daran, Platz auf dem Bett zu schaffen, auf den letzten Bissen zu verzichten und Ihr Bankkonto zu teilen. Sie müssen wahrscheinlich auch Ihren Lebensgefährten teilen, da Sie nicht mehr das süßeste Ding im Haus sind.

Eifersucht hat keinen Platz im Herzen eines Hundelternteils.

5. Das Haus zu verlassen wird fast unmöglich sein

Ein Chocolate Labrador Retriever-Hund steht in einem leeren Koffer und schaut mürrisch in die Kamera.

Einen Fuß außerhalb Ihres Hauses zu treten, wird eine Tortur sein. Sie müssen anfangen, alles gegen Hunde zu schützen.

Es können keine Gegenstände mehr so ​​niedrig platziert werden, dass Ihr Hund sie greifen und zerkauen kann. Wenn Ihr Hund es zerstören kann, Die Chancen stehen gut, dass sie es tun werden .

Und das ist nicht einmal der schlimmste Teil des Verlassens, da Sie sich dann mit traurigen Hündchenaugen auseinandersetzen müssen. Wenn Ihr Hund Sie so traurig ansieht, dass er sagt: 'Bitte gehen Sie nicht', ist es ein Wunder, dass Sie jemals wieder das Haus verlassen können.

6. Ihre sozialen Medien gehören Ihrem Hund

Person, die Foto des Hundes mit Handy macht

Offensichtlich ist Ihr Hund der süßeste Hund der Welt, und Ihren Social-Media-Freunden die Möglichkeit zu verweigern, jeden Tag entzückende Bilder zu sehen, wäre grausam.

Alle Ihre Beiträge beziehen sich auf Ihren Hund. Alben über Galerien werden aus Ihrem Feed gestreamt. Du wirst in deinem sozialen Umfeld als verrückter Hund bekannt sein, aber wen interessiert das?

Die Welt muss Ihren entzückenden Welpen sehen.

7. Neue Freunde werden leicht zu finden sein

Eine natürliche Ansicht von zwei Frauen, die in warme Kleidung gekleidet sind und sich auf einer Eisenbank in einem herbstlichen Londoner Park unterhalten. Eine der Frauen ist eine reife Frau, die sich sanft an einem kleinen schwarzen Pudel festhält.

Sie sind es wahrscheinlich gewohnt, die Straße entlang zu gehen, sich um Ihre eigenen Angelegenheiten zu kümmern und gelegentlich vorbeikommenden Personen ein freundliches Nicken zu geben. Aber wenn du einen süßen Hund dabei hast, bist du plötzlich ein Rockstar.

Die Leute werden dich aufhalten, dich nach deinem Hund zu fragen und ihnen Haustiere zu geben. Sie werden viele neue Leute kennenlernen und Ihr Hund ist ein guter Gesprächsstarter. Sie werden wahrscheinlich andere Hundeliebhaber in Hundeparks, Hundestränden und Hundeveranstaltungen in der Stadt treffen.

Stellen Sie natürlich sicher, dass Sie soziale Distanzierung praktizieren, wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem Ihnen dies empfohlen wird!

Freunde finden wird nie einfacher sein, als wenn Sie einen Hund an Ihrer Seite haben.

8. Verdient zu werden gehört der Vergangenheit an

Frankreich, Ile de France, Paris, 8., Parc Monceau, 1 Frau, die Dejection Cannine aufnimmt, 2 Hunde an der Leine (Yorkshire)

Wenn Sie einen Großteil Ihres Tages damit verbringen, Kacke zu sammeln, gibt es nicht viel anderes, was Sie abschrecken könnte.

Ihr Hund wird irgendwann einen Unfall in Ihrem Haus haben oder krank werden. Wenn Ihr Hund sich erbricht und Durchfall hat, haben Sie keine Zeit, sich zu verdrehen. Du musst deinem Kumpel helfen, sich besser zu fühlen.

Die Erziehung eines Hundes ist eine unordentliche Angelegenheit, aber es lohnt sich.

9. Sie werden tatsächlich gesünder sein

Frau tätschelt Hund auf See Pier, Sonnenaufgang

Hunde sind wie unsere persönlichen Ärzte, die in unseren Häusern leben.

Sie profitieren nicht nur davon, dass Sie durch Spaziergänge und das Spielen mit Ihrem Welpen mehr Bewegung bekommen, sondern es ist auch erwiesen, dass Sie einen Hund haben Stress abbauen , lindern Depressionen, senken den Blutdruck und verringern das Risiko eines Herzinfarkts.

Es ist fast so, als hätten Hunde magische Heilkräfte, die Sie gesund halten.

10. Bedingungslose Liebe natürlich

Brünette Teenager-Mädchen küsst ihren Bulldoggenwelpen.

Diese Liste könnte unmöglich mit etwas anderem als bedingungsloser Liebe enden.

Hunde mögen Ihrem Leben einige Herausforderungen hinzufügen, aber die Belohnungen sind es absolut wert. Wenn Ihr Welpe da ist, um Sie an einem schlechten Tag aufzuheitern oder um Sie zum Lachen zu bringen, wenn Sie es brauchen, oder um einfach ohne Grund zu kuscheln, werden Sie wissen, dass Sie geliebt werden, und es gibt kein Gefühl in der Welt ganz wie es.

Wie hat sich Ihr Leben verändert, als Sie einen Hund adoptiert haben? Was sollten erstmalige Haustiereltern erwarten? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!