Banking der Stammzellen Ihres Welpen zur Behandlung von Erkrankungen: Treffen Sie Gallant!

Galerie ansehen Glücklicher weiblicher Tierarzt, der Bulldogge untersucht

Treffen Sie Gallant! Sie haben sie vielleicht in der Show gesehenHaifischbecken! Sie sind ein Unternehmen, das sich dafür einsetzt, unseren Hunden zu helfen, ein glücklicheres und gesünderes Leben zu führen, indem sie Stammzellen bankieren und erforschen.



Bei der Gewinnung der Stammzellen werden keine Welpen geschädigt. Tierärzte können während des normalen Spay- und Neutrum-Prozesses Stammzellen von Welpen erwerben. Sie können von Ihrem eigenen Welpen stammen und für Behandlungen verwendet werden, wenn Ihr Hund erwachsen wird.

Sie sind gesunde Welpenzellen, und diese Zellen, die normalerweise nach der Kastrations- oder Kastrationsoperation von Hunden verworfen werden, können auch bei Tierkrankheiten sehr wertvoll sein. Sie haben die Fähigkeit, sich zu vielen verschiedenen Zelltypen zu entwickeln - von Muskel- zu Gehirnzellen - und in einigen Fällen können sie auch beschädigte Zellen reparieren.



Ich hatte die Gelegenheit, Team Gallant zu treffen, um mehr darüber zu erfahren, wie hochmoderne Stammzellenforschung und -behandlungen dazu beitragen können, die Gesundheit unserer Hunde zu verbessern. Der Gründer und CEO Aaron Hirschhorn und die Präsidentin und wissenschaftliche Leiterin Dr. Linda Black, DVM, PhD, beantworteten einige Fragen, die ich zu ihrer unglaublichen Arbeit hatte.

Was ist los mit Stammzellforschung für Hunde?





JULIA: Wie lange ist eine Stammzellbank für Hunde in Arbeit? Wer wird am meisten davon profitieren?

TEAM GALLANT: Gallant ist seit fast zwei Jahren in der Entwicklung. Wir haben die führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der regenerativen Medizin rekrutiert, die über 100 Jahre kollektive Erfahrung verfügen, und wir investieren viel in Forschung und Entwicklung, um Therapien für Krankheiten wie Arthrose, Neurodermitis, Bänderrisse und chronisch trockenes Auge zu entwickeln.

Kürzlich haben wir auch die Veterinärabteilung von Cook-Regentec übernommen, die Haustiere erfolgreich durch regenerative Medizin behandelt hat.



JULIA: Können diese Stammzellen nur von Welpen stammen?

TEAM GALLANT: Im Moment ja. Mit der Übernahme der Veterinärabteilung von Cook-Regentec haben wir nach Möglichkeiten gesucht, Stammzellen in späteren Lebensphasen eines Hundes nicht-invasiv durch eine Hautbiopsie oder aus den Zähnen zu extrahieren. Wir empfehlen jedoch weiterhin, die Stammzellen während der Kastration oder Kastration Ihres Hundes zu lagern, da Stammzellen dann am häufigsten vorkommen.

Wir verlieren im Laufe unseres Lebens 99 Prozent unserer Stammzellen.

Forschung erfordert Tierärzte

Hundestammzell-Kit



JULIA: Das klingt nach einer erstaunlichen Technologie. Was beinhaltet der Prozess Ihrer Forschung? Können Tierärzte von überall zu Ihrer Arbeit beitragen oder davon profitieren? Wie können sie sich engagieren?

TEAM GALLANT: Gallant verfügt über ein erstklassiges FDA-konformes Labor in San Diego, in dem wir an der Entwicklung von Zelltherapien aus Stammzellen aus reproduktivem Gewebe unter Verwendung der neuesten Technologien und Geräte arbeiten. Wir arbeiten in unserem Entwicklungsplan mit dem Veterinärinnovationsprogramm der FDA zusammen.

Tierärzte im ganzen Land können auf verschiedene Weise von unserem Service profitieren. Tierärzte verzeichnen aufgrund der geringeren Kosten für Spay und Neutrum in alternativen Kliniken einen enormen Rückgang von Spay und Neutrum. Gallant wird in der Lage sein, das Geschäft in diese Tierkliniken zurückzubringen, da dies ein zusätzlicher Vorteil für die Tiergesundheit ist, den Tierärzte bieten können.

Jeder Tierarzt kann Stammzellen mit Gallant einlagern: Sie nehmen einfach das normalerweise weggeworfene Fortpflanzungsgewebe und verpacken es in Gallants Kit. Sie senden es dann an unser Labor, damit die Zellen isoliert und für die spätere Verwendung kryokonserviert werden können. Gallant bietet auch eine Verfahrensgebühr für jeden Spay oder Neutrum an.

Wir haben ein spezielles Tierarzt-Verbindungsteam, in dem wir direkt mit den Ärzten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass sie die volle Unterstützung von Gallant erhalten. Wir glauben, dass Gallant und Stammzellbanking in Zukunft ein Standardverfahren für jeden Welpen sein wird.

Was bedeutet das für Haustiereltern?

Banking der Stammzellen Ihres Welpen zur Behandlung von Erkrankungen: Treffen Sie Gallant! - DogTime

JULIA: Was sind die typischen Kosten für Hundebesitzer, die auf Behandlungen aus Stammzellen angewiesen sind? Sind die Kosten gesunken, als Gallant mehr Forschung betreibt?

TEAM GALLANT: Derzeit belaufen sich die Kosten für die Ernte von Stammzellen und die Verabreichung der Stammzelltherapie auf etwa 3 bis 4.000 USD, von denen wir wissen, dass sie für den Durchschnittsverbraucher unerschwinglich sind. Durch das Sammeln während des Spay- und Neutrum-Verfahrens können wir die Kosten für unsere Haustiereltern drastisch senken und unseren Service zugänglicher machen.

Die Verfahrens- und Kuriergebühr beträgt 395 USD, und unser Bankgeschäft kostet nur 95 USD / Jahr (ca. 8 USD / Monat) oder eine lebenslange Gebühr von 595 USD. Nur für eine begrenzte Zeit, um möglichst vielen Haustiereltern regenerative Medizin zu bringen, verzichten wir auf die Verfahrensgebühr und sparen neuen Tierbesitzern 395 USD.

JULIA: Haben Sie Beispiele für Haustiere, die von Ihren Forschungen oder Behandlungen profitiert haben?

TEAM GALLANT: Wir haben aus erster Hand gesehen, was unsere Behandlungen bewirken können.

Die Veterinärabteilung von Cook-Regentec verfügt über ein Jahrzehnt Erfahrung in der Erforschung und Behandlung von Hunderten von Tieren mit regenerativen Therapien, darunter Zoe, eine siebenjährige Border Collie, die sich beim Frisbee-Spielen die Wirbelsäule verletzt hat. Nach einer Stammzellenbehandlung ist sie nun zu 95 Prozent normal, läuft und spielt schmerzfrei ohne Medikamente.

Die Zukunft der Stammzellforschung für Hunde

JULIA: Was sehen Sie für die Zukunft der Stammzellentechnologie und -behandlung?

CEO AARON HIRSCHORN: Ich sehe eine glänzende Zukunft in der Stammzellentechnologie und glaube fest daran. Ich hatte jahrelang mit schwächenden chronischen Rückenschmerzen zu kämpfen, was mich unfähig machte, Aktivitäten auszuführen, die ich liebte.

Nachdem ich mehrere Behandlungen erforscht und durchlaufen hatte - einschließlich Operationen und sogar des Versuchs, einen Nerv zu verbrennen -, entdeckte ich die regenerative Medizin. Ich habe ein von der FDA genehmigtes Verfahren am selben Tag durchlaufen, das mein Leben verändert hat.

Im Gegensatz zur traditionellen Medizin, die schmerzhafte, lebensverändernde Nebenwirkungen verursachen und lediglich die Symptome lindern kann, ist die Stammzelltherapie natürlich, wirkt nachweislich auf die Krankheitsursache und hat keine Nebenwirkungen für Ihr Haustier.

JULIA Wow, das ist eine unglaubliche Geschichte.Ich verstehe, warum Sie sich so persönlich und leidenschaftlich für die Stammzelltherapie fühlen!

Mit Gallant verbinden



Für Haustiereltern, die immer nach alternativen Möglichkeiten suchen, unseren Haustieren bei allem zu helfen, von der Behandlung von Arthrose bis zur Bewältigung von Verletzungen, klingt dies ziemlich fantastisch! Ich freue mich darauf, weitere Geschichten darüber zu lesen, wie die Stammzelltherapie Hunden in Zukunft hilft.

Wenn Sie ein Haustierelternteil sind, das daran interessiert ist, die Stammzellen Ihres Hundes zu erhalten, können Sie dies überprüfenGallants Stammzellenbankpläne hier!

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie das Einlagern der Stammzellen Ihres Hundes Ihrem Hund zugute kommen kann, sollten Sie einen Blick darauf werfenWeitere Informationen von Gallant hier!

Was denken Sie über Stammzelltherapie bei Hunden? Denken Sie, dass weitere Stammzellforschung die Art und Weise verbessern kann, wie wir Hunde behandeln? Dann teilen Sie bitte Ihre Gedanken in den Kommentaren unten!