Kann ich meinem Hund Pepto Bismol geben? Ist Pepto Bismol sicher für Hunde?

Nahaufnahme des Hundes, der rosa Löffel betrachtet

'Kann ich meinem Hund Pepto Bismol geben?' Sie stellen diese Frage wahrscheinlich, wenn Ihr Hund an Durchfall, Magenverstimmung oder Verdauungsproblemen leidet. Menschen verwenden Pepto Bismol häufig zur Behandlung kleinerer Magen-Darm-Symptome. Können Sie es Ihrem Hund geben?



Die Antwort auf diese Frage lautet technisch jakönnen Sie Ihrem Hund Pepto Bismol geben, um seine Bauchbeschwerden zu behandeln,aber NICHT ohne Ihren Tierarzt zu fragen, zuerst. In vielen Fällen kann Pepto Bismol Ihren Hund krank machen, Anzeichen einer schweren Krankheit maskieren und es kann schwierig sein, eine sichere Dosierung zu bestimmen.

Folgendes sollten Sie über die Verabreichung von Pepto Bismol an Hunde wissen:



Was kann Pepto Bismol bei Hunden behandeln?

ein schwarzer Hund beim Kacken auf einem Feld

Pepto Bismol behandelt kleinere Fälle von Magenverstimmung, Durchfall, Übelkeit und Verdauungsproblemen. Der Wirkstoff im Medikament, Wismutsubsalicylat, hat antibakterielle und antazidale Eigenschaften.



Es kann ein Hormon unterdrücken, das Durchfall verursacht, und dabei helfen, den Verdauungstrakt zu beschichten, um die Reizung zu verringern, die durch Durchfall und Erbrechen verursacht werden kann.

Dieses rezeptfreie Medikament ist keine langfristige Lösung für chronische Verdauungsprobleme. Wenn bei Ihrem Hund mehrere Symptome, extreme Symptome, chronische Symptome oder Symptome auftreten, die länger als 24 Stunden andauern, sollten Sie sich nicht mit Pepto Bismol oder anderen Antazida beschäftigen und sofort Ihren Tierarzt aufsuchen.

Wann ist Pepto Bismol schlecht für Hunde?

Border Collie Hund in einem Tierheim, das darauf wartet, adoptiert zu werden

Es gibt bestimmte Fälle, in denen Pepto Bismol für Hunde schädlich sein oder die Symptome verschlimmern kann. Deshalb ist es so wichtig, dass SieFragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie es Ihrem Hund geben.



Einer der Inhaltsstoffe in vielen Pepto Bismol-Formeln ist Salicylsäure, die auch in Aspirin enthalten ist. Während Salicylsäure entzündungshemmende Eigenschaften hat, kann sie auch Magenverstimmung und Magenblutungen verursachen.

Pepto Bismol neigt auch dazu, den Stuhl von Hunden grünlich-schwarz zu färben, was es schwierig machen kann, festzustellen, ob Ihr Hund Blut im Stuhl hat - ein Hinweis auf ein ernsthafteres Gesundheitsproblem.

Hier sind einige der anderen Situationen, in denen Pepto Bismol für Hunde gefährlich sein kann:

  • Andere Medikamente.Wenn Ihr Hund andere Medikamente einnimmt, auch rezeptfreie Medikamente, können diese schlecht interagieren. Dies gilt insbesondere für Steroide oder NSAIDs.
  • Krankheiten.Bestimmte Bedingungen können durch Pepto Bismol verschlechtert werden. Wenden Sie sich daher an Ihren Tierarzt. Hunde, die an Blutungs-, Gerinnungs- oder Thrombozytenstörungen leiden, sind besonders anfällig für Komplikationen.
  • Empfindlicher Verdauungstrakt.Das Medikament kann mit Hunden nicht übereinstimmen, die „schwache Mägen“ haben oder häufig an Magen-Darm-Störungen leiden.
  • Allergien.Einige Hunde sind möglicherweise allergisch gegen Pepto Bismol, und Hunde, die gegen Aspirin allergisch sind, sollten es nicht einnehmen.
  • Schwanger oder stillend.Schwangere oder stillende Hunde sollten fast nie ohne tierärztliche Genehmigung Medikamente erhalten, und Wismutsubsalicylat kann für diese Hunde besonders schädlich sein.

Kann mein Hund Pepto Bismol überdosieren?

Tierarzt, der einen Hund mit Stethoskop in einer Tierklinik überprüft



Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund versehentlich zu viel Pepto Bismol konsumiert hat, wenden Sie sich sofort an einen Notfalltierarzt. Die Verbindungen in diesem Medikament, die auch in Aspirin enthalten sind, können Hunde vergiften, wenn sie in ausreichend hohen Mengen eingenommen werden. Dies kann lebensbedrohlich sein.

Wenn Sie keinen Notfalltierarzt kontaktieren können, können Sie die ASPCA-Hotline zur Kontrolle von Tiergiften unter (888) 426-4435 anrufen, die täglich den ganzen Tag verfügbar ist. Möglicherweise wird Ihnen dieser Service in Rechnung gestellt, aber es lohnt sich, das Leben Ihres Hundes zu retten.

Hier sind einige Symptome einer Überdosierung, wenn Ihr Hund zu viel Pepto Bismol einnimmt:

  • Magen-Darm-Probleme (Durchfall, Erbrechen, Blut im Stuhl usw.)
  • Fieber oder Überhitzung
  • Veränderungen in der Atmung
  • Nierenversagen
  • Probleme des Zentralnervensystems (Schwäche, Zittern, Krampfanfälle, Kollaps usw.)

Wie viel Pepto Bismol sollte ich meinem Hund geben?

Eine Tierärztin spricht und zeigt einem Hundebesitzer über das Haustier

Die richtige Dosierung von Pepto Bismol für Ihren Hund hängt von vielen Faktoren ab, darunter Gewicht, Rasse, Alter, Gesundheit und andere Faktoren Ihres Hundes. Die spezielle Formel, ob es sich um eine zusätzliche Stärke für Kinder, eine generische Version oder etwas anderes handelt, wirkt sich auch auf die Dosierung aus.

Das ist ein weiterer Grund, den Sie müssenFragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie es Ihrem Hund geben.

Es kann auch schwierig sein, Ihrem Hund das Medikament zu verabreichen, da viele Hunde den Geschmack als unangenehm empfinden. Ihr Tierarzt kann Ihnen Empfehlungen zur richtigen Verabreichung des Arzneimittels geben.

Die typische Dosierung, die Tierärzte für Hunde empfehlen, ist ein Teelöffel pro zehn Pfund Körpergewicht alle sechs bis acht Stunden, obwohl sie für Ihr individuelles Haustier völlig anders sein kann.

Was sind sicherere Alternativen zu Pepto Bismol für Hunde?

Der Beagle-Hund ist traurig und wartet auf Futter in der Nähe der leeren Schüssel

Wenn Ihr Hund unter extremem Durchfall, Erbrechen oder Magenschmerzen leidet, sollten Sie sich offensichtlich sofort an Ihren Tierarzt wenden und sich nicht einmal mit Pepto Bismol oder Antazida beschäftigen.

Bei leichten Magenproblemen empfehlen Tierärzte jedoch häufig, zu fasten, bis das Verdauungssystem Ihres Hundes seinen Lauf genommen hat. Sie können auch vorschlagen, Lebensmittel in kleineren Portionen wieder einzuführen oder auf eine leichter verdauliche Ernährung umzusteigen.

Wenn Tierärzte die Verwendung von Medikamenten zur Behandlung von leichten Verdauungsproblemen vorschlagen, können sie andere Medikamente als Pepto Bismol verschreiben, zPepcid, Imodium oder Corrective Suspension - im Grunde ein Pepto Bismol-Äquivalent, das speziell für Hunde entwickelt wurde.

Geben Sie Ihrem Hund keine Medikamente, auch keine rezeptfreien Medikamente, ohne Ihren Tierarzt zu fragen.

Bestimmte Lebensmittel können dazu beitragen, den Stuhl Ihres Hundes zu straffen und die Verdauung zu verbessern. Pürierter Kürbis hilft viel und ist eine der sichersten Entscheidungen von Hundebesitzern, um leichte Bauchbeschwerden zu heilen.

Wenn bei Ihrem Hund häufige Verdauungsprobleme auftreten, müssen Sie möglicherweise die Ernährung anpassen, oder es kann ein Symptom für ein größeres medizinisches Problem sein. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über Symptome, die Sie betreffen.

Haben Sie Ihrem Hund jemals Pepto Bismol gegeben? Hat Ihr Tierarzt Alternativen zur Behandlung der Bauchbeschwerden Ihres Hundes empfohlen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!