Chihuahua klettert an die Wand, um Rettungskräften zu entkommen: Lernt die Freuden der Kopfkratzer

(Bildnachweis: Hoffnung auf Pfoten)

Ein kleines Chihuahua hatte einen Graben in der Nähe einer Entsorgungsfirma für biologische Gefahren zu seinem Zuhause gemacht. Zum Glück meldete jemand den Welpen Hope For Paws und Eldad und Lisa von Hope For Paws kamen vor Ort an, um zu helfen. Der Hund fühlte sich bedroht und rannte mit seinen Zähnen und seinem Bellen zu seinen Rettern. Dann floh er und sie verloren ihn.



Am zweiten Tag tauchten sie am Graben auf, der von entgegengesetzten Enden eintrat. Lisa hatte einen Hamburger dabei und der kleine Hund erkannte, dass sie nicht da waren, um ihm Schaden zuzufügen. Er genoss das angebotene Essen und ließ sich dann mit vollem Bauch Lisa am Kopf kratzen. Er hieß Angelo und wurde zum Tierarzt untersucht, dann bekam er ein dringend benötigtes Bad. Angelo lebt derzeit mit seinen Pflegegeschwistern in einem Pflegeheim, lernt Freunde zu finden und lernt, dass er der Liebe würdig ist.



Angelo kann im Shelter Hope Pet Shop adoptiert werden.



In Verbindung stehender Artikel:

Welpe angegriffen und in den Fluss geworfen wird adoptiert!