Ciprofloxacin für Hunde: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Ciprofloxacinhydrochlorid (INN) ist ein Fluorchinolon-Antibiotikum der zweiten Generation. Es wird zur Behandlung von Infektionen der Atemwege, Harnwege, des Magen-Darm-Trakts und des Abdomens angewendet. Markennamen: Ciloxan, Cipro, Neofloxin

Ciprofloxacin, auch bekannt unter dem Markennamen Cipro, ist ein Antibiotikum, das Hunde behandeln kann, die an Harnwegsinfektionen, Hautinfektionen, Infektionen der Atemwege und anderen bakteriellen Infektionen leiden.



Ciprofloxacin ist ein Breitbandantibiotikum, das mehrere Arten von Bakterien angreifen kann. Aus diesem Grund verschreiben Tierärzte es normalerweise nur, wenn andere spezifische Antibiotika für Hunde versagen, da eine langfristige Exposition gegenüber Ciprofloxacin dazu führen kann, dass sich Bakterien anpassen und widerstandsfähiger werden.

Die FDA hat das Medikament nicht für die Anwendung bei Tieren zugelassen, aber ein Tierarzt kann es sicher verschreiben. Befolgen Sie alle Anweisungen Ihres Tierarztes sorgfältig, wenn er Ciprofloxacin zur Behandlung Ihres Hundes verschreibt. Sie können leichtBestellen Sie Ciprofloxacin für Ihren Hund online in der Chewy-Apothekemit dem Rezept Ihres Tierarztes.



Hier ist, was Sie über die Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen von Ciprofloxacin bei Hunden wissen sollten.

Verwendung von Ciprofloxacin für Hunde

Weiblicher Tierarzt, der die Brust des Hundes durch Stethoskop hört



Ciprofloxacin wird zur Behandlung von bakteriellen Infektionen bei Hunden angewendet. Tierärzte verschreiben es normalerweise nur, wenn andere Antibiotika versagen, um zu verhindern, dass Bakterien Resistenzen gegen die Behandlung entwickeln.

Es wird am häufigsten zur Behandlung verwendet Harnwegsinfektion , Hautinfektionen und Infektionen der Atemwege Es kann jedoch auch zur Behandlung von Mageninfektionen oder Infektionen an anderen Stellen im Körper eingesetzt werden. Bestimmte Formen von Ciprofloxacin können für verwendet werden Ohr-Infektion oder Augeninfektionen.

Das Medikament wirkt, indem es die Enzyme der Bakterien daran hindert, DNA-Stränge zu lesen oder abzuwickeln. Dies tötet die Bakterien in relativ kurzer Zeit ab, aber Sie müssen Ihrem Hund die Medikamente weiterhin pünktlich geben, damit das von Ihrem Tierarzt verschriebene vollständige Regime angewendet werden kann.

Dosierung von Ciprofloxacin für Hunde

Porträt der Tierarzthelferin mit Hund auf Tisch in der Tierarztpraxis



Das Folgende ist eine Richtlinie für die typische Anwendung des Arzneimittels bei Hunden und darf den Rat Ihres Tierarztes für Ihr individuelles Haustier nicht ersetzen.

Die übliche Dosierung von Ciprofloxacin für Hunde kann zwischen 5 und 15 mg pro Kilogramm Körpergewicht des Hundes oder zwischen 2,27 und 6,8 ​​mg pro Pfund liegen, die alle zwölf Stunden verabreicht werden.

Ihr Tierarzt wird Ihnen die genaue Dosierung geben und Sie in die Messung einweisen. Hunde sollten das Medikament oral einnehmen. Es ist am effektivsten, wenn sie es auf nüchternen Magen einnehmen.



Sie sollten Ihrem Hund erlauben, so viel frisches Wasser zu trinken, wie er benötigt, und sicherstellen, dass es immer verfügbar ist.

Die Symptome der Infektion bessern sich möglicherweise schnell, dies bedeutet jedoch nicht, dass die Infektion erfolgreich behandelt wurde. Sie müssen das Regime beibehalten, bis Ihr Tierarzt Ihnen sagt, dass es in Ordnung ist, aufzuhören.

Nebenwirkungen von Ciprofloxacin bei Hunden

Border Collie Australischer Schäferhund auf brauner Ledercouch unter Decke, die traurig einsam gelangweilt hoffnungsvoll krank neugierig neugierig entspannt bequem aussieht

Es gibt verschiedene Nebenwirkungen, die bei Ihrem Hund bei der Anwendung von Ciprofloxacin auftreten können. Die meisten Nebenwirkungen sind selten und das Risiko steigt mit der Langzeitanwendung.

Hier sind einige häufige Nebenwirkungen, die bei Hunden auftreten können, die Ciprofloxacin einnehmen:

  • Erbrechen
  • Appetitverlust
  • Durchfall
  • Gelenksteife
  • Muskelschmerzen
  • Sehstörungen, Katarakte bei längerer Gabe

Andere, schwerwiegendere Nebenwirkungen können auftreten, wie Krämpfe, Krampfanfälle, Verwirrtheit, blutiger Durchfall oder Fieber. Wenn Sie diese Symptome bei Ihrem Hund sehen, sollten Sie sofort einen Tierarzt aufsuchen.

In seltenen Fällen kann das Medikament den Magen-Darm-Trakt schädigen. Wie bei allen Medikamenten besteht das Risiko einer seltenen allergischen Reaktion, die dazu führen kann Anaphylaxie .

Tierärzte sollten die Ciprofloxacin-Dosierung für Hunde mit Schäden des Zentralnervensystems, Lebererkrankungen oder Nierenerkrankungen anpassen. Schwangere Hunde oder Welpen unter 28 Wochen sollten Ciprofloxacin überhaupt nicht einnehmen.

Informieren Sie Ihren Tierarzt über alle anderen Medikamente, die Ihr Hund einnimmt, da diese schlecht mit Ciprofloxacin interagieren und Ihrem Hund schaden können.

Hat Ihr Hund jemals Ciprofloxacin wegen einer Krankheit eingenommen? Hast du irgendwelche Nebenwirkungen gesehen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!