Hundemama: Wie ich durch die Operation und Genesung meines Hundes gekommen bin - und Sie können es auch

Kain ruht auf Katelyn

(Bildnachweis: Katelyn Hoglund,Hunde und andere unaufgeforderte Ratschläge)

Sie hören die gefürchteten Worte: 'Ihr Hund muss operiert werden.' Und wenn Sie so etwas wie ich sind, können Sie es kaum lange genug zusammenhalten, um den Untersuchungsraum zu verlassen, bevor die Tränen fallen.



Sie umarmen Ihren Hund und obwohl Sie nicht sicher sind, ob Sie es selbst glauben, sagen Sie ihm, dass es in Ordnung sein wird. Und das wird es auch sein - weil Sie bereit sind, den Operations- und Genesungsprozess sicher und angemessen zu verwalten.



Als Hundemütter sind wir dafür verantwortlich, dass die Bedürfnisse unserer Welpen erfüllt werden - auch wenn wir nicht glauben, dass wir das können.

Ich habe fünf Hunde in meinem Haus und dachte, ich wüsste genug. Ich war durch kastrieren und kastrieren Operation und Genesung vorher, aber nichts Besonderes.



Aber als Kain seine erste Operation wegen einer gerissenen ACL hatte, war ich nicht vorbereitet. Ich war nicht darauf vorbereitet, wie schwer es sein würde - nicht nur körperlich, sondern auch geistig und emotional.

Sein Schmerz war mein Schmerz

Katelyn hält Kain

(Bildnachweis: Katelyn Hoglund,Hunde und andere unaufgeforderte Ratschläge)

Eines Nachts, einige Wochen nach der Operation, fand ich heraus, wie schwer es sein würde.

Ich war spät auf, um etwas zu erledigen, und um 1:30 Uhr war ich müde und bereit fürs Bett. Aber ich wusste, dass ich Kains Physiotherapie machen musste.



Es war mitten im Winter, aber ich ging mit ihm spazieren und dann machten wir seine Übungen. Er machte es gut, aber ich konnte sagen, dass er wund war, also blieb ich etwas länger auf, um ihm ein Wärmekissen anzulegen.

Das Wärmepack mochte er zuerst nicht. Ich musste ihn durch das Zimmer jagen wie ein Kleinkind, das sein Gemüse nicht essen will, bis er es sich bequem gemacht hat, und mich den Rucksack auf seinen Schnitt, seine Leistengegend und seinen Rücken legen lassen.

Er hatte ein wenig Muskelschwund und eine angespannte Leistengegend aufgrund mangelnder Nutzung. Der Physiotherapeut sagte, er solle ihn während dieser Zeit massieren, um die Muskeln zu lockern und die Schmerzen zu lindern.



Also setzte ich mich mit Kain auf den Boden. Ich massierte sein kleines Bein, seinen Rücken und seinen Bauch, als er dort meist friedlich lag und sich hin und wieder windete, nur um einen Blick auf alle im Raum zu werfen.

Und ich fing gerade an zu weinen.

Aus keinem anderen Grund als dem, dass ich ihn so sehr liebe, tut es körperlich weh.

Er hat in seinem kurzen Leben so viel durchgemacht, aber er zeigt weiterhin nichts als Liebe.

Es tut mir weh, ihn vor Schmerzen zu sehen. Es tut mir weh, ihn durch die Schmerzen zu schieben, um sicherzustellen, dass er seine Übungen macht, damit er besser werden kann. Und es tut mir weh, sein kleines Wimmern zu hören.

Er ist ein Hund, der selten Schmerzen zeigt. Wenn er das tut, weiß ich, dass es ziemlich schrecklich ist. Es tut mir weh, weil er nicht versteht, dass ich das tue, um ihm zu helfen. Und es tut mir weh, weil ich mir nicht vorstellen kann, wie sein Leben aussehen würde, wenn mein Mann ihn nicht gefunden und aufgenommen hätte.

Die Liebe, die wuchs

katelyn und jeffrey sitzen mit ihrem hundepaket

(Bildnachweis: Katelyn Hoglund,Hunde und andere unaufgeforderte Ratschläge)

Mein Mann Jeffrey fand Kain hinter seinem alten Wohnhaus. Er war in einer Kiste in der heißen Sonne eingesperrt, von Kopf bis Fuß mit seinem eigenen Kot bedeckt, unterernährt, aber meistens nur durstig. Nicht nur nach Wasser, sondern auch nach Zuneigung - nach Liebe.

Mein Mann war sich nicht sicher, was er mit Kain machen würde, und beschloss, ihn nach Hause zu bringen und aufzuräumen. Nachdem er eine Mahlzeit in seinem Bauch hatte, sah er mit diesen strahlend blauen Augen zu Jeffrey auf, und der Rest ist Geschichte.

Aber es gab eine Zeit, in der Jeffrey überlegte, Kain wieder aufzunehmen, da er wirklich nicht die Absicht hatte, ihn zuerst zu behalten.

Kain ist ein wilder, willensstarker kleiner Junge und normalerweise derjenige, der den Rest der Hunde in Schwung bringt.

Als wir das Paket zum ersten Mal integriert haben, wussten wir nicht, wie wir damit umgehen sollten, und waren leicht überwältigt. Wir gingen so weit, eine Rettung zu kontaktieren, und sie stellten seine Informationen potenziellen Adoptierenden zur Verfügung.

Aber als wir Anrufe von Leuten erhielten, die ihn adoptieren wollten, konnten wir es einfach nicht tun.

Wir haben beschlossen, dass WIR besser werden müssen.

Hören Sie nie auf zu wachsen und zu lernen

Katelyn hält Kain fest

(Bildnachweis: Katelyn Hoglund,Hunde und andere unaufgeforderte Ratschläge)

Hunde sind ein Spiegelbild ihrer Besitzer, genauso wie Kinder ein Spiegelbild ihrer Eltern sind. Gleiches gilt für jeden anderen Aspekt unseres gemeinsamen Lebens. Wenn wir besser sind und es besser machen, sind sie besser und machen es besser.

Es ist meine Aufgabe, die harten Sachen zu machen. So sehr ich Kains Schmerz auf mich nehmen wollte, wenn es bedeutete, dass er gesund sein konnte, wusste ich, dass das nicht Realität war.

Also tat ich weiterhin mein Bestes, um ihm zu helfen, dorthin zu gelangen. Als wir uns in dieser Nacht gegen 3:15 Uhr ins Bett kuschelten, sagte Kain mir schweigend, dass er es verstanden habe und er mir vergeben habe.

Das Schöne an diesem Jungen - und an jedem Hund, den ich jemals getroffen habe - ist, dass er weiterhin jeden Tag dieselbe Vergebung zeigt.

Das Beste, was ich oder eine Hundemutter tun kann, ist zu versuchen, diese Vergebung zu verdienen, indem ich besser bin - indem ich lerne.

In diesem Sinne lade ich Sie ein, einige Dinge aus meiner Erfahrung zu lernen. Ich hoffe, dass sie Ihnen helfen können, wenn Sie nach der Operation jemals für Ihren Hund da sein müssen.

Betrachten Sie es als meineunaufgeforderter Ratfür dich.

Erwartungen verwalten

Wenn Ihr Hund operiert wird, verwalten Sie Ihre Erwartungen.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, wie ein realistischer Zeitplan nicht nur für die Operation, sondern auch für den Genesungsprozess aussieht. Für Kains ACL-Wiederherstellung waren es lange zwölf Wochen.

Finden Sie heraus, was genau das bedeutet. Bedeutet das, dass die Kiste zwölf Wochen lang ruht? Bedeutet das leichte Bewegung oder nur, dass sie die ganze Zeit einen Kegel tragen müssen? Finden Sie genau heraus, wie die Wiederherstellungsaufträge lauten, und befolgen Sie die Richtlinien.

Wenn Sie mit dem Gelernten vertraut sind, fragen Sie sich, ob Sie in der Lage sind, diese Bedingungen zu akzeptieren und Ihren Hund auf Erfolg vorzubereiten. Denken Sie auch daran, dass Ihr Hund möglicherweise genau so vorankommt, wie es der typische Genesungsprozess vorschlägt. Aber das ist OK.

Befolgen Sie die Anweisungen des Tierarztes

Kain sieht zu Katelyn auf

(Bildnachweis: Katelyn Hoglund,Hunde und andere unaufgeforderte Ratschläge)

Ich denke so oft, dass wir als Hundeltern etwas nachlassen und uns nicht an die Anweisungen halten, die uns der Tierarzt gegeben hat.

Die Realität ist, dass es nicht die Aufgabe unserer Hunde ist, die Grenzen zu schätzen und einzuhalten. Es ist unsere Aufgabe, die Grenzen zu setzen und sie dann durchzusetzen.

Von Kains zwölfwöchiger Erholungsphase sollten die ersten sechs Wochen eine solide Kistenruhe sein. Er durfte Töpfchen machen und bis zu 15 Minuten herumlaufen - NUR AUF EINEM LEASH. Sechs Wochen lang war es an uns, dafür zu sorgen, dass wir ihn an die Leine nahmen und seine Aktivitäten einschränkten.

Kain weiß nicht, wie er das machen soll. Aber wir Menschen werden faul. Wir denken: 'Oh, er heilt großartig. Ich muss ihn nicht an der Leine nach draußen bringen. Ich bin mir sicher, dass er schön nach draußen gehen, Töpfchen machen und dann wieder rein kommen wird. '

Aber alles kann passieren, wenn Ihr Hund nicht an der Leine ist. Alles was es braucht ist ein Eichhörnchen, das durch den Hof rennt und Ihr Hund ist wie ein Blitz.

Insbesondere diese sechs Wochen sind für den allgemeinen und langfristigen Fortschritt unserer Hunde so entscheidend, dass wir einen schlechten Dienst leisten, wenn wir etwas anderes tun, als dem zu folgen, was der Tierarzt vorschlägt.

Überwachen Sie den Einschnitt, um sicherzustellen, dass er richtig und ohne Infektion heilt. Lassen Sie den Kegel so lange an, wie Sie es erfahren haben, damit Sie eine mögliche Infektion vermeiden können, da Ihr Hund die Inzisionsstelle zu stark geleckt hat!

Machen Sie die Übungen zu Hause

Wenn Ihr Tierarzt Ihnen zu Hause Übungen gibt - TUN SIE SIE. Alles, was Sie tun können, um nicht nur die Heilung Ihres Hundes zu beschleunigen, sondern um ihm zu helfen, vollständiger zu heilen, ist wirklich zu Ihren Gunsten.

Je mehr Sie jetzt tun, desto besser wird es Ihrem Hund in Zukunft gehen. Es ist herzzerreißend zu wissen, dass Ihr Hund Schmerzen hat, aber dass er die Übungen machen muss. Ihr Hund wird Sie wahrscheinlich damit bekämpfen und die Übungen nicht machen wollen. Sie werden es satt haben und denken, dass es in Ordnung ist, eine Nacht auszulassen.

Aber ich verspreche, wenn Sie eine Routine erstellen und sich dann daran halten, werden sich irgendwann alle anstellen. Und mit allen meine ich dich und deinen Welpen.

Je mehr Tage hintereinander Sie die Übungen absolvieren, desto einfacher ist es, sie jede Nacht fortzusetzen. Wenn Sie zum ersten Mal eine Pause machen, ist es schwieriger, wieder in Schwung zu kommen. Wie ich bereits sagte, liegt es an uns, die harte Arbeit zu erledigen. Wir müssen die Zeit und Mühe aufwenden, die erforderlich sind, um den Heilungsprozess zu einer Priorität zu machen.

Sei die Stimme deines Hundes

Kain öffnet den Mund weit

(Bildnachweis: Katelyn Hoglund,Hunde und andere unaufgeforderte Ratschläge)

Achten Sie auf Verhaltens- oder Stimmungsänderungen sowie auf die Operationsstelle.

Hunde sagen uns, wie sie sich fühlen, aber oft hören wir nicht zu.

Stellen Sie sich auf Ihren Hund ein, damit Sie feststellen können, wie viel zu viel ist und wann Sie Ihre Vorgehensweise ändern müssen. Wenn Sie sich überhaupt um den Prozess Ihres Hundes kümmern oder einfach das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt, wenden Sie sich bitte an Ihr Veterinärpersonal.

Ich folge immer dem Mantra „eher sicher als leid“, wenn es um meine Hunde geht. Ich kenne sie besser als jeder andere und es liegt in meiner Verantwortung, ihre Stimme zu sein. So viel ich wünschte, sie könnten mir genau sagen, was weh tut und wo, sie können es einfach nicht.

Während der Erholungszeiten ist meine Sensibilität für ihr Verhalten und ihre Stimmung erhöht. Unser Endziel ist es trotzdem - einen gesunden, glücklichen und sicheren Welpen zu haben.

So meinunaufgeforderter Ratist das harte Zeug zu tun. Mach es heute. Und mach es morgen nochmal. Auch wenn es sonst niemand ist. Mach jedes Mal, wenn es nötig ist, die harten Sachen. Die Belohnungen sind mehr als Sie sich vorstellen können.

Katelyn Hoglund ist eine stolze Hundemutter für fünf Welpen, und Sie können auf Facebook sehen, was ihre Fellfamilie vorhat, indem Sie Hunden und anderen unaufgeforderten Ratschlägen folgen - L O N G Bois und den Hauspferden. Sie können auch mehr von ihren Hunden und ihren unaufgeforderten Ratschlägen unter dogandadvice.com und auf YouTube unter Hunde und andere unaufgeforderte Ratschläge fangen.