Dorian Satoshi Nakamoto veröffentlicht eine offizielle Erklärung, in der er die Bitcoin-Geschichte von Newsweek bedingungslos dementiert

Allen J. Schaben/Los Angeles Times / MCT

In einer heute früh veröffentlichten Erklärung sagte Dorian Satoshi Nakamoto, das ThemaNachrichtenwocheist umstrittenes Bitcoin Titelstory , bestreitet weiterhin jede Beteiligung an der Währung und stellt fest, dass er 'diese Erklärung schreibt, um [seinen] Namen reinzuwaschen'.



Die Notiz wurde zuerst von Reuters erhalten und getwittert. Felix Lachs , Wer auf Twitter erwähnt er erhielt es von Nakamotos Anwalt Ethan Kirschner.

Tweet von Lachs:

Felix Lachs @felixsalmon

Dorian Nakamoto offizielle Erklärung/Ablehnung. Sehr gespannt, wie @newsweek @truth_eater @jimpoco reagiert.



05:29 - 17. März 2014 Antwort Retweeten Favorit

Folgen

Dorian Nakamoto offizielle Erklärung/Ablehnung. Sehr gespannt, wie @newsweek @truth_eater @jimpoco reagiert.

01:29 - 17. März 14 Antwort Retweeten Favorit

In der Erklärung schreibt Nakamoto, dass er 'nie zugestimmt hat, mit einem Reporter zu sprechen' und behauptet, dass 'meine Aussichten auf eine Erwerbstätigkeit [sic] beeinträchtigt wurden, weil'Nachrichtenwoche's Artikel.' Die Erklärung listet auch die jüngsten medizinischen Probleme des 64-Jährigen auf, darunter eine Prostataoperation und ein Schlaganfall erst im vergangenen Oktober.



Während Nakamoto zugibt, einen Hintergrund in Technik und Programmierung zu haben, heißt es in der Erklärung, dass er noch nie an Kryptographie gearbeitet hat. Aus finanziellen Gründen soll Nakamoto 2013 seinen Internetdienst eingestellt haben.

Nachrichtenwochehat öffentlich verteidigt seine Geschichte Anfang dieses Monats und schrieb, dass das Magazin 'stark hinter Frau Goodman und ihrem Artikel steht'.

Eine Bitte um Kommentar wurde gesendet anNachrichtenwoche.



Aktualisiert — 17. März, 14:07 Uhr ET: Nachrichtenwochehat auf Nakamotos Aussage mit a . geantwortet sehr kurzer Beitrag auf seiner Webseite:

Nachrichtenwochehat weder eine Stellungnahme noch einen Brief von Herrn Nakamoto oder seinem Rechtsbeistand erhalten. Wenn dies der Fall ist, werden wir bei Bedarf reagieren.