Helen, Ray und Stevie sind drei entzückende blinde Corgis, die für immer nach Häusern suchen

„Das Lancaster Country in Pennsylvania wird von vielen als die Hauptstadt der Welpenmühle des Ostens angesehen“, sagt Russ Stewart, Entwicklungskoordinator bei Main Line Animal Rescue. Als sich ein Züchter wegen drei blinder Corgi-Welpen an einen der freiwilligen Partner der Organisation wandte, wurden sie schnell in die Obhut von Main Line genommen.



Wie Stewart erklärt: 'Wir haben natürlich Ja gesagt, weil die Alternative für einen Welpen, der nicht zum vollen Wert verkauft werden kann, Sterbehilfe ist.'

(Bild über Main Line Animal Rescue)



Die fraglichen Corgi-Welpen heißen Helen, Ray und Stevie. Sie sind nicht nur blind, sondern haben auch eine gewisse Schwerhörigkeit. Das Welpentrio musste lernen, sich auf seine Geruchs-, Geschmacks- und Tastsinne zu verlassen, um sich fortzubewegen, aber Stewart sagt: „Um sie auf unseren Feldern spielen zu sehen, würde man wirklich nicht wissen, dass sie sich von jedem anderen Hund unterscheiden - Abgesehen von gelegentlichen Stößen gegen einen Zaun. “

(Bild über Main Line Animal Rescue)

Unter strenger Aufsicht bei Main Line haben die Corgi-Welpen auch die Taktik entwickelt, „viele Gegenstände in den Mund zu nehmen“, um die Welt um sie herum durch Geschmack und Berührung zu entdecken.

(Bild über Main Line Animal Rescue)



Stewart fügt hinzu, dass es Helen, Ray und Stevie jeden Tag darum geht, „spielerisch und freundlich“ zu sein und gleichzeitig ihre sichere Umgebung zu erkunden. Er fügt hinzu, dass sie es lieben, Menschen Atemküsse zu geben. 'Sie sind wirklich süße Welpen und sie zaubern jedem, der sie trifft, ein Lächeln ins Gesicht.'

(Bild über Main Line Animal Rescue)

In Zukunft sind Helen, Ray und Stevie auf der Suche nach einem Zuhause für immer. Stewarts sagt: 'Idealerweise würden wir gerne Adoptierende finden, die bereits Erfahrung mit speziell behinderten Tieren haben, aber natürlich gibt es nicht viele Leute, die das haben.'

(Bild über Main Line Animal Rescue)

Stewart fügt hinzu, dass Main Line in der Vergangenheit Häuser für mehrere andere blinde und gehörlose Hunde beschafft hat und dass der wichtigste Faktor darin besteht, „Engagement für das Tier und viel Liebe“ zu zeigen. Während Helen, Ray und Stevie ein individuelles Trainingsprogramm absolvieren müssen, um ihren besonderen Bedürfnissen gerecht zu werden, können sie im Grunde „alles tun, was jeder andere Hund kann“.

(Bild über Main Line Animal Rescue)



Wenn Sie glauben, dass Sie diesen süßen Corgis ein Zuhause bieten können, setzen Sie sich über Facebook oder deren Website mit Main Line Animal Rescue in Verbindung.