Hakenwurm bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Hundehakenwurm, Ancylostoma caninum, Larve

Hakenwurm bei Hunden ist eine Erkrankung, bei der Darmparasiten in den Verdauungstrakt und den Dünndarm gelangen. Die Hakenwürmer ernähren sich dann vom Blut des Hundes.



Ein Hund infiziert sich normalerweise mit Hakenwürmern, indem er sie oral oder über die Haut einnimmt. Das Essen des Kots eines anderen infizierten Tieres ist eine Möglichkeit, mit der ein Hund Hakenwürmer aufnehmen und infiziertes Futter verzehren kann. In einigen Fällen können schwangere Hunde Hakenwürmer an ihren Wurf weitergeben.

Es ist eine häufige Erkrankung, die normalerweise jüngere Hunde und Welpen stärker betrifft als ausgewachsene erwachsene Hunde. Glücklicherweise ist der Zustand behandelbar und kann auch durch vorbeugende Maßnahmen vermieden werden.



Wenn Sie bei Ihrem Hund Anzeichen einer Infektion sehen, dannSie müssen Ihren Tierarzt konsultierenfür eine korrekte Diagnose und Behandlung. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen von Hakenwürmern bei Hunden wissen sollten.

Symptome des Hakenwurms bei Hunden



Hakenwurm bei Hunden ist eine Erkrankung, die sich auf verschiedene Weise zeigen kann.

Einige der häufigsten Symptome, die bei Hunden auftreten, sind:

  • Allgemeine Schwäche und Lethargie
  • Gewichtsverlust
  • Durchfall oder mit Blut darin kacken
  • Blasser aussehendes Zahnfleisch
  • Anämie

Ursachen von Hakenwürmern bei Hunden

Nahaufnahme des gesunden Golden Retriever Welpen auf Untersuchungstisch beim Tierarzt

Die Ursache für Hakenwürmer bei Hunden ist ein Darmparasit, der einen Teil seines hakenartigen Mundes verwendet, um sich an der Auskleidung der Darmwand festzuhalten. Die Hakenwürmer ernähren sich dann vom Blut des Hundes.



Es gibt einige verschiedene Arten von Hakenwürmern, die oft variieren, je nachdem, wo der Hund lebt.

Behandlungen für Hakenwurm bei Hunden

Wenn Ihr Tierarzt den Verdacht hat, dass Ihr Hund an einem Hakenwurm leidet, fordert er eine Stuhlprobe an, die er analysieren und nach Eiern suchen kann. Sobald Ihr Tierarzt die Diagnose bestätigt hat, verschreibt er normalerweise eine Art Arzneimittel, das als Anthelminthikum bezeichnet wird. Oral verabreicht, tötet dieses Arzneimittel die erwachsenen Hakenwürmer ab.

Wenn Ihr Tierarzt Ihrem Hund Medikamente verschreibt, ist es wichtig, die Dosierungsanweisungen genau zu befolgen und den gesamten Behandlungsverlauf abzuschließen.



Gute Hygiene kann helfen, den Zustand zu verhindern. Entsorgen Sie den Kot Ihres Hundes immer schnell und sauber und lernen Sie, den Kot anderer Hunde oder Tiere zu vermeiden. Es ist auch eine gute Idee, Ihren Hund nicht mit anderen Hunden herumspielen zu lassen, bei denen kürzlich ein Fall von Hakenwurm diagnostiziert wurde.

Hat Ihr Hund jemals einen Hakenwurm gehabt? Wie haben Sie die Infektion beseitigt? Erzählen Sie uns alles darüber in den Kommentaren unten.