So geben Sie Ihrem Welpen den gesündesten Start ins Leben

Welpen. Sie zaubern jedem, der sie sieht, ein Lächeln ins Gesicht. Entzückende, verspielte und energiegeladene Welpen bieten uns bedingungslose Liebe, bringen uns zum Lachen und unterhalten uns mit ihren Possen. Zu Ehren des Nationalen Welpentags (23. März) möchte ich Ihnen eine einfache Möglichkeit vorstellen, wie Sie Ihrem Welpen etwas von dieser bedingungslosen Liebe zurückgeben können, während Sie ihm gleichzeitig eine gesunde Grundlage geben, wenn er erwachsen wird. Was ist das für ein Ding, fragst du? Es ist ganz einfach: Füttern Sie sie so, wie es die Natur beabsichtigt hat - mit einer artgerechten Rohkost.

Rohfütterung Welpen



Welpen eine abwechslungsreiche, ausgewogene und rohe Ernährung zu bieten, ist eine der besten Möglichkeiten, um sie zu starken, gesunden und blühenden Hunden zu entwickeln. Umgekehrt, wenn Sie ihnen eine Diät mit verarbeiteten Lebensmitteln geben, beginnen Sie sie als Erwachsene auf dem Weg zu chronischen Gesundheitsproblemen, da die Zutaten, Toxine und sogar der Kochprozess im Knabberei Entzündungen verursachen, ihnen lebenswichtige Verdauungsenzyme rauben und sie werfen aus ihrer Darmflora. Da Knabbereien zu viel Fett und Eiweiß für Welpen enthalten, ganz zu schweigen von synthetischem Kalzium, kann es außerdem ein schnelles, ungleichmäßiges Wachstum verursachen und die Aufnahme von Vitaminen beeinträchtigen. Rohkost hingegen enthält die richtigen Mengen an Fetten und Proteinen, und das darin enthaltene natürliche Kalzium beeinträchtigt die Aufnahme anderer Nährstoffe nicht. Wenn ein Welpe zu viel natürliches Kalzium (d. H. Knochen) frisst, eliminiert er es einfach durch seinen Stuhl. Mit synthetischem Kalzium können sie dies nicht so einfach tun, was zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen führen kann.

Für die Zwecke dieser Diskussion beziehe ich mich, wenn ich den Begriff 'Welpe' verwende, auf einen Hund, der zwischen 8 Wochen und 1 Jahr alt ist. Ob Sie es glauben oder nicht, das Füttern von Welpen mit einer Rohkost in diesem Alter ist eigentlich ziemlich ähnlich wie das Füttern eines erwachsenen Hundes mit einer Rohkost, aber es gibt einige Unterschiede, die zu beachten sind (mehr darüber, warum Rohkost so wichtig ist und Informationen darüber, wie Um erwachsene Hunde auf eine Rohkost umzustellen, lesen Sie bitte meinen Beitrag HIER oder besuchen Sie meine Website unter http://www.rawpetsthrive.com).



Wie viel zu füttern

Hunde, die jünger als ein Jahr sind, benötigen im Wesentlichen keine besonderen Inhaltsstoffe, besonderen Proteine ​​oder besonderen Kalziumspiegel. Tatsächlich benötigen sie die gleichen Mengen an Kalzium und Phosphor wie erwachsene Hunde. Während erwachsene Hunde ungefähr 2,5–3% ihres Idealgewichts pro Tag erhalten sollten, benötigen Welpen mehr. Wenn Sie wissen, wie hoch das ideale Erwachsenengewicht Ihres Welpen ist, sollten Sie ihn täglich mit etwa 3% dieses Gewichts füttern. Wenn Sie keine Ahnung haben, wie hoch ihr ideales Erwachsenengewicht sein wird, sollten Sie versuchen, sie mit etwa 10% ihres aktuellen Gewichts zu füttern. Denken Sie daran, dass Welpen schnell wachsen können. Wenn Sie sie also mit 10% ihres aktuellen Gewichts füttern, müssen Sie ihr Gewicht überwachen und die Menge, die Sie füttern, nach Bedarf anpassen. Wenn Welpen Wachstumsschübe durchmachen, müssen sie möglicherweise mehr als die übliche Menge essen - manchmal sogar doppelt so viel! Wenn sie übermäßig hungrig erscheinen, ist es in Ordnung, ihnen eine zusätzliche Mahlzeit zu geben.

Wie oft zu füttern



Das Alter Ihres Welpen bestimmt, wie oft Sie ihn täglich füttern müssen. Wenn sie weniger als 4 Monate alt sind, benötigen sie im Allgemeinen 4 Mahlzeiten pro Tag. Wenn Ihr Welpe beispielsweise als Erwachsener auf 50 Pfund geschätzt wird, würde er ungefähr 1,5 Pfund pro Tag benötigen. Sie würden ihnen also bei jeder Mahlzeit 0,375 Pfund Essen geben. Wenn es einfacher ist, können Sie dies in Unzen umrechnen: 0,375 Pfund werden in 6 Unzen umgerechnet, sodass Sie planen, Ihrem Welpen bei jeder seiner 4 Mahlzeiten etwa 6 Unzen Futter zu füttern. Zwischen 4 und 6 Monaten machen die meisten Welpen 3 Mahlzeiten pro Tag gut. Teilen Sie für unseren Welpen, der als Erwachsener schätzungsweise 50 Pfund wiegt, die 1,5 Pfund, die Sie ihm täglich füttern, in 3 Mahlzeiten auf und füttern Sie ihn bei jeder Mahlzeit mit 0,5 Pfund (oder 8 Unzen). Von 6 Monaten bis 1 Jahr leben die meisten Welpen von 2 Mahlzeiten pro Tag, sodass Sie Ihren Welpen bei jeder Mahlzeit mit 0,75 Pfund oder 12 Unzen füttern würden. Dies sind natürlich nur allgemeine Richtlinien. Wenn Ihr Welpe anfängt, Galle zu erbrechen, müssen Sie ihm möglicherweise eine zusätzliche Mahlzeit geben. Wenn sie ihre Mahlzeiten nicht beenden, aber Gewicht verlieren, fügen Sie eine weitere Mahlzeit hinzu, um kleinere Portionen zu erhalten, die sie in einer Sitzung beenden können. Wenn sie ihre Mahlzeiten nicht beenden, aber ihr Gewicht halten, können Sie eine der Mahlzeiten herausnehmen. Im Gegensatz zu erwachsenen Hunden sollten Welpen niemals gefastet werden.

Lassen Sie sich von Ihrem Welpen führen

Indem Sie Ihren Welpen beobachten und auf seine Essgewohnheiten achten, können Sie sicherstellen, dass Sie ihm das geben, was er braucht. Wenn sie beispielsweise nicht alle Lebensmittel für ein paar Mahlzeiten zu Ende bringen, sollten Sie in Betracht ziehen, die Menge zu reduzieren, die Sie ihnen füttern. Wenn sie wirklich hungrig scheinen oder Galle erbrechen, fügen Sie ihrem täglichen Regime eine weitere Mahlzeit hinzu. Achten Sie beim Wachsen auch darauf, wie sie aussehen, um ein gesundes Gewicht zu erhalten. Entgegen der landläufigen Meinung sollten Welpen nicht fett sein, aber Sie möchten auch nicht, dass sie zu dünn sind. Wenn sie sich dem Erwachsenenalter nähern, achten Sie darauf, dass sie eine Bauchstraffung haben, dass sich ihre Taille kurz vor ihren Hüften verjüngt und dass Sie ihre Rippen fühlen können, sie aber nicht sehen, es sei denn, sie haben ein sehr kurzes Fell.

Die Rohkost selbst

Wie sieht eine rohe Mahlzeit für einen Welpen aus? Ziemlich genau wie bei einem erwachsenen Hund, mit Anpassungen für die kleinere Größe Ihres Welpen. Sie können Ihrem Welpen in einer Mahlzeit ein wenig Leber, Muskelmagen, Herz und einen Hühnertrommelstock geben und ihm dann gemahlenes Huhn und ein wenig grünen Kutteln geben, der mit Probiotika und Verdauungsenzymen beladen ist, zusammen mit anderen Vorteilen. bei der nächsten Mahlzeit. Denken Sie daran, genau wie erwachsene Hunde sollten sie Organe, Knochen und Muskelfleisch erhalten, wobei etwa 80% ihrer Ernährung aus Muskelfleisch, 10% aus Knochen, 5% aus Leber und 5% aus Nichtleber stammen , Organe absondern (diese Verhältnisse sind im Laufe einer Woche - sie müssen nicht für jede Mahlzeit auf diese Weise ausgeglichen werden).

Arten von Rohkost



Sie können Ihre Welpenmahlzeiten, Brocken (Teile eines ganzen Kadavers, die groß genug sind, dass sie nicht versuchen, sie zu schlucken) oder ganze Beute füttern. Denken Sie daran, dass ihr Mund kleiner ist und sie noch keine erwachsenen Zähne haben, sodass sie möglicherweise nicht durch die Knochen gelangen können, die ein erwachsener Hund hätte. Im Allgemeinen können Welpen ganzen rohen Fisch, Huhn, Ente und Kaninchen durchnagen. Truthahn, Lamm, Ziege und Schweinefleisch sind vielleicht mehr, als sie durchstehen können, bis ihre erwachsenen Backenzähne (Carnassials) hereinkommen, aber sie werden es immer noch genießen, an den Knochen zu nagen und das Fleisch abzureißen, das sie können. Durch die Bereitstellung einer Vielzahl von Proteinen und Futtertypen - Mahlgut, Brocken oder ganze Beute - wird sichergestellt, dass Ihr Welpe alle benötigten Nährstoffe erhält und die mentale und physische Stimulation genießt, die durch das Erlernen des Essens verschiedener Lebensmittel entsteht.

Den Hocker „lesen“

Genau wie bei erwachsenen Hunden können Sie den Stuhl Ihres Welpen beobachten, um sicherzustellen, dass er das richtige Verhältnis von Fleisch, Knochen und Organen erhält. Sie möchten, dass der Stuhl fest, aber feucht ist. Wenn Sie zu viel Knochen füttern, ist der Stuhl pudrig. Wenn Sie zu viel Organ füttern, ist der Stuhl teerig und sehr dunkel.

Dein Welpe und deine Knochen



Obwohl sie jung sind, haben Welpen immer noch viele Vorteile, wenn sie Knochen essen. Natürlich ist es wichtig, dass Sie ihnen nur rohe Knochen geben - gekochte Knochen sind spröde und können splittern und den Magen und / oder den Verdauungstrakt schwer schädigen. Knochen sind gut für die Zahngesundheit und helfen Ihrem Welpen, seine Kiefermuskeln und Knochen auf natürliche Weise zu trainieren. Sie bieten auch eine großartige mentale Stimulation. Denken Sie daran, was sie sagen: 'Ein schläfriger Welpe ist ein guter Welpe.' Wenn Sie geistige und körperliche Energie aufwenden, um durch einen Knochen zu nagen, wird Ihr Welpe schläfrig!

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen angebotenen Knochen der Größe entsprechen, um die knochenfressenden Erfahrungen Ihres Welpen zu schützen. Die Knochen sollten größer sein als ihr Mund, damit sie nicht ganz verschluckt werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass noch Fleisch am Knochen haftet, damit Ihr Welpe etwas langsamer wird, während er das Fleisch vom Knochen reißt. Wenn Ihr Welpe versucht, Knochen mit Lichtgeschwindigkeit zu schlucken, können Sie den Knochen ganz oder teilweise gefroren füttern. Dies wird sie zwingen, langsamer zu essen. Wenn Welpen jung sind, haben sie Hunger und versuchen so schnell wie möglich zu essen. Das Befolgen dieser einfachen Richtlinien hilft, sie zu schützen, während sie lernen, wie man Knochen angemessen isst.

Übergang Ihres Welpen zu Raw

Wenn Ihr Welpe eine Diät mit verarbeiteten Nahrungsmitteln hatte, müssen Sie diese auf roh umstellen. Dies ist normalerweise ein relativ schneller und einfacher Vorgang, da sie die Giftstoffe in ihrem System, die erwachsene Hunde haben, nicht aufgebaut haben. Für Welpen ist es eine gute Idee, 4 bis 5 Stunden nach ihrer letzten Knabbermahlzeit zu warten und sie dann mit ihrer ersten rohen Mahlzeit zu füttern. Viele Leute finden, dass Hühnchen ein großartiges Protein ist. Halten Sie sich an dasselbe Protein, bis der Stuhl normal ist. Dann können Sie mit der Einführung von Abwechslung beginnen (andere Proteine, Organe usw.).

Fazit

Um Ihrem Welpen die beste Chance auf optimale Vitalität zu geben, ist es äußerst wichtig, ihn mit einer Rohkost zu füttern. Ernährung ist die Grundlage für eine gute Gesundheit, und die Bereitstellung dieser starken Plattform in jungen Jahren wird dazu beitragen, sie auf ein Leben voller Vitalität und Erfolg vorzubereiten.

- Von Kristin Clark, MA, CSAN

Chefredakteur von Raw Pet Digest

Gründer, Raw Pets Thrive Movement

www.rawpetsthrive.com

www.rawpetdigest.com

www.facebook.com/rawpetdigest