Wie Sie feststellen können, ob Ihr Hund das Gehör verliert

Alter Hund

Wenn Hunde älter werden, leiden sie häufig an einem gewissen Grad an Hörverlust. Sie können jedoch den Überblick behalten und entsprechende Anpassungen an Ihrer Routine vornehmen, wenn Sie wachsam bleiben und frühe Anzeichen wie allgemeine mangelnde Reaktionsfähigkeit, die Tendenz, tiefer als gewöhnlich zu schlafen und lauter als normales Bellen bemerken.



Sie sollten auch wissen, dass Hunde, die ihr Gehör verlieren, immer noch ein gesundes und glückliches Leben führen können. Taubheit beeinträchtigt die Lebensqualität Ihres Hundes nicht wesentlich, solange Sie auf dessen Bedürfnisse achten. Ihr Tierarzt kann Ihnen dabei helfen, und Sie sollten auf jeden Fall Ihren Tierarzt aufsuchen, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund an Hörverlust leidet.

Schauen wir uns an, wie Sie feststellen können, ob Ihr Hund das Gehör verliert.



Was sind die Anzeichen dafür, dass ein Hund sein Gehör verliert?

Hund am Strand

Erstens kann Ihr Hund sein Gehör verlieren, wenn er plötzlich nicht mehr auf seinen Namen reagiert. Dies kann auch für Ihren Hund gelten, der nicht mehr auf Befehle reagiert, die Sie ihm geben.



Wenn Ihr Hund normalerweise durch das Geräusch des Postboten oder das Klingeln der Türklingel alarmiert wird, dies aber nicht mehr zu bemerken scheint, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass sich sein Gehör verschlechtert.

Im Zusammenhang damit können Sie auch feststellen, dass Ihr Hund weniger gehorsam wird. Dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass sie Ihre Befehle einfach nicht mehr so ​​gut hören können wie früher.

Wenn ein Hund sein Gehör verliert, ist er anfällig dafür Gebell lauter und öfter als gewöhnlich. Dies liegt daran, dass sie ihre eigene Stimme nicht mehr hören und angemessen regulieren können.



Wenn sich das Gehör eines Hundes zu verschlechtern beginnt, schlafen sie oft länger und tiefer als gewöhnlich. Dies kann eine Form des Rückzugs aus der Welt sein, und es kann auch sein, dass sie keine Geräusche um sich herum hören können, die normalerweise ihren Schlaf stören und sie wecken könnten.

Was sollten Sie tun, wenn Sie glauben, dass Ihr Hund das Gehör verliert?

Hund auf einem Spaziergang

Zunächst einmal besteht kein Grund zur Panik! Viele Hunde leiden mit zunehmendem Alter an Hörverlust. Sie können mit Ihrem Tierarzt über das Problem sprechen. Wenn Sie nachfragen, werden Sie wahrscheinlich Freunde oder Social-Media-Freunde finden, die sich mit demselben Problem befasst haben.

In den meisten Fällen gibt es einfache Änderungen im Tagesablauf, die einem Hund mit Hörbehinderung helfen können, z. B. visuelle und nicht verbale Zeichen für Befehle zu verwenden und unterwegs vorsichtiger zu sein Spaziergänge .



Haben Sie sich jemals um einen Hund gekümmert, der anfing, sein Gehör zu verlieren? Welche Zeichen haben Sie gesehen und wie haben Sie ihnen geholfen? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren unten!