Hypothyreose bei Hunden: Ursachen, Symptome und Behandlungen

fetter Hund, der mit Fettleibigkeit auf dem Boden liegt

Hypothyreose bei Hunden ist eine Erkrankung, bei der die Schilddrüse im Nacken nicht genug Thyroxin absondert, ein Hormon, das den Stoffwechsel steuert. Dies bedeutet, dass der Körper eines Hundes nicht mehr in der Lage ist, Futter mit einer angemessenen Geschwindigkeit in Kraftstoff umzuwandeln.



Alter, Rasse, Lebensstil und Exposition gegenüber bestimmten Substanzen können den Beginn einer Hypothyreose bei Hunden beeinflussen. Die Symptome können von Lethargie und Gewichtszunahme bis hin zu Anfällen und Herzproblemen reichen.

Obwohl Ursachen und Symptome variieren können, ist die Behandlung für die meisten Hunde gleich. Wenn Sie die Zeichen in Ihrem Hund sehen, dannSie müssen Ihren Tierarzt konsultierenum die besten Behandlungsmöglichkeiten zu finden.



Folgendes sollten Sie über Hypothyreose bei Hunden wissen:

Ursachen der Hypothyreose bei Hunden

Gelegentlich gesehenes weißes Beaglegesicht scheckiger Dackel.



Hypothyreose kann jeden Hund betreffen, obwohl sie bei kleineren Rassen weniger häufig ist und bei mehreren spezifischen Rassen, die eine Veranlagung für die Entwicklung der Erkrankung haben, häufiger.

Es kann aufgrund dieser Veranlagung bei folgenden Rassen auftreten:

  • Airedale Terrier
  • Boxer
  • Cocker Spaniels
  • Dackel
  • Dobermann Pinscher
  • Golden und Labrador Retriever
  • Großartig heute
  • Windhunde
  • Irische Setter
  • Zwergschnauzer
  • Alte englische Schäferhunde
  • Pudel

Deutsche Schäferhunde und gemischte Rassen sind normalerweise weniger anfällig für Hypothyreose. Hunde, die es entwickeln, tun dies normalerweise im Alter von vier bis zehn Jahren.



Die Rasse ist jedoch nicht der einzige Faktor, der zu einer Hypothyreose führt. Kastrierte Frauen scheinen den Zustand stärker zu entwickeln als nicht kastrierte Frauen, obwohl der Grund dafür unklar ist.

Der Zustand kann sich auch aus folgenden Gründen entwickeln:

  • Immunerkrankung (Autoimmunthyreoiditis)
  • Atrophie des Schilddrüsengewebes
  • Bewegungsmangel
  • Tumor an der Schilddrüse
  • Exposition gegenüber Medikamenten wie Steroiden
  • Nebennierenerkrankung

Symptome einer Hypothyreose bei Hunden

fetter Labradorhund auf dem Boden, 8 Jahre alt.

Hypothyreose bei Hunden beeinflusst den Stoffwechsel, der für die Funktion aller Organe und des gesamten Körpers erforderlich ist. Aus diesem Grund können die Symptome sehr unterschiedlich sein.



Hier sind einige der häufigsten Symptome:

  • Depression oder Lethargie
  • Verhaltensänderungen einschließlich Aggression oder Angst
  • Kopfneigung
  • Haarausfall und dünnes Fell
  • Häufiges Nickerchen und Verlust des Interesses an Bewegung
  • Trockene, verfärbte oder infizierte Haut
  • Gewichtszunahme, Fettleibigkeit und Muskelverlust
  • Kälteintoleranz
  • Ohren- und Zehennagelinfektionen
  • Langsame Herzfrequenz
  • Anfälle
  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Anämie

Behandlungen für Hypothyreose bei Hunden

Weiblicher Tierarzt, der eine Untersuchung am kleinen Hund durchführt

Hypothyreose ist bei Hunden mit täglichen oralen Medikamenten behandelbar. Diese Behandlung dauert jedoch für den Rest des Lebens an, sobald die Krankheit diagnostiziert wurde.

Obwohl die Krankheit nicht unbedingt lebensbedrohlich ist, kann sie die Lebensqualität eines Hundes, der sie hat, erheblich beeinträchtigen. Die normalerweise von Tierärzten verschriebenen Medikamente sind ein synthetisches Hormon namens Levothyroxin oder L-Thyroxin und kosten nicht viel.

Ihr Tierarzt möchte möglicherweise auch vorbeugende Maßnahmen ergreifen, wenn die Schilddrüsenhormonspiegel niedrig sind, um das Auftreten einer ausgewachsenen Hypothyreose zu stoppen. Zum Beispiel können sie Schilddrüsen und die Cofaktoren - Tyrosin und Jod - verschreiben, um zu versuchen, die Schilddrüsenhormonproduktion wieder auf den Normalwert zu bringen.

Sie überwachen auch streng das Blut Ihres Hundes auf Anzeichen von Fortschritt.

Haben Sie einen Hund, der an einer Schilddrüsenunterfunktion leidet? Wie behandeln Sie es? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!