Stoppen Sie den jährlichen Windhund-Holocaust in Spanien: Sie können helfen!

(Bildnachweis: Fermin Perez Martin)

(Bildnachweis: Fermin Perez Martin Facebook)

Tierorganisationen arbeiten daran, die Gesetze zu ändern und die Öffentlichkeit über die Rechte von Tieren in Spanien aufzuklären, wo jedes Jahr Zehntausende von Hunden - Galgos, die Windhunde dort für die Jagd gezüchtet - werden aufgehängt, garrotiert, vergiftet oder von Klippen in Gruben und Brunnen geworfen. Am 1. Februar gedenken wirWeltgalgo-Tagals Symbol für den anhaltenden Kampf um das Ende des schrecklichen Schicksals, das diese Tiere erwartet, wenn die spanische Jagdsaison vorbei ist.



In Spanien werden Galgos zu Tausenden gezüchtet und schrecklich misshandelt. Diese spanischen Windhunde verbringen ihre Tage in Käfigen und werden häufig vernachlässigt, mit anderen Hunden überfüllt und verhungert. Diese von Natur aus schnellen Tiere sind darauf trainiert, schnell zu laufen, indem sie an fahrenden Fahrzeugen befestigt und hinter diese gezogen werden.



Save-Greyhounds

(Bildnachweis: Fermin Perez Martin Facebook)

So elend ihr Leben auch ist, für die Galgos wird es erst schlimmer, wenn die Jagdsaison Anfang Februar vorbei ist. Wenn ein Hund als zu alt und für den Jäger nicht mehr nützlich angesehen wird oder wenn einfach entschieden wird, dass der Besitzer die Kosten nicht für ein weiteres Jahr am Leben erhalten möchte, werden diese Windhunde auf unvorstellbar brutale Weise getötet: an Bäumen aufgehängt, in einem winzigen Käfig ohne Nahrung oder Wasser verhungern lassen, lebendig verbrannt oder in Gruben, Brunnen und von Klippen geworfen.

Das Leben der spanischen Galgos bedeutet ihren Landsleuten nichts. Die Hunde, die sich bei der Jagd als am besten erweisen, werden am Leben gehalten, um als Zuchttiere für die nächste Generation zu dienen. Die 190.000 spanischen Jäger, die Galgos verwenden und eine solche grausame Behandlung genehmigen, betrachten die Hunde als wegwerfbar.

(Bildnachweis: Fermin Perez Martin Facebook)

(Bildnachweis: Fermin Perez Martin Facebook)



Die „glücklichen“ Hunde werden verlassen, und Rettungsgruppen, die sie finden, sagen, dass sie viel medizinische Versorgung benötigen. Wenn der Jäger einen Galgos befreit, ist es normal, sich die Beine zu brechen, damit er nicht zu seinem Jäger / Besitzer zurückkehren kann. Die Mehrheit der verlassenen Hunde ist daher schwer verletzt und hungert oft.

Save-Greyhound

(Bildnachweis: Fermin Perez Martin Facebook)

Lokale spanische Wohltätigkeitsorganisationen nennen es 'The Greyhound Holocaust' und schätzen, dass jedes Jahr 50.000 Hunde betroffen sind. Zahlreiche lokale Wohltätigkeitsorganisationen haben sich zusammengeschlossen, um diesen Opfern von Hundequälerei zu helfen und auf die brutalen Misshandlungen von Tieren in ihrem eigenen Land aufmerksam zu machen.

Die Baasgalgo Association hat es sich zur Aufgabe gemacht, Streuner zu finden und dafür zu sorgen, dass sie sowohl medizinische Hilfe als auch liebevolle Betreuung in örtlichen Notunterkünften erhalten.

(Bildnachweis: Galgo Rescue International)

(Bildnachweis: Galgo Rescue International)



Eine sehr aktive Wohltätigkeitsorganisation mit der Mission, die Galgos zu retten, sind Greyhounds in Need mit Sitz in England. Seit Beginn ihrer Arbeit im Jahr 1991 hat die Organisation mit Hilfe ihrer Freiwilligen und durch die Zusammenarbeit mit Homing-Gruppen und einem Netzwerk von Kontakten in Europa, die auch daran arbeiten, die Adoption von Galgos in ihren eigenen Ländern zu fördern, mehrere tausend Galgos gerettet und ein Zuhause gefunden. Die Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, das Leben dieser Hunde zu retten, und konnte für viele ihrer Rettungskräfte ein gutes Zuhause finden.

Von Spanien gezüchtete Jagdwindhunde sind ausgezeichnete Haustiere für Familien. Sie verstehen sich mit anderen Tieren, einschließlich Katzen, und ihre Anforderungen an die Bewegung sind moderater, als man sich vorstellen kann.

Eine Gruppe namens SOS Galgos hat Programme für Rettung, Rehabilitation und Adoption. Durch ihre Bemühungen konnten sie fast 2000 Hunden ein neues Leben geben. Sie kämpfen auch jeden Tag darum, die Gesetze zu ändern, die die schreckliche Misshandlung der spanischen Galgos erlauben.

(Bildnachweis: AdoptAGalgo.com)

(Bildnachweis: AdoptAGalgo.com)



Andere Rettungsgruppen beteiligen sich ebenfalls an der Rettungsaktion. Alle können weitere Details zu Rettung, Adoption und Erläuterungen dazu bereitstellen, wie Sie helfen können. Einige Websites, auf denen Sie weitere Informationen finden, sind Galgo Rescue und AdoptAGalgo.

Die BaasGalgo USA-Website wurde eingerichtet, um Informationen für potenzielle nordamerikanische Anwender verfügbar zu machen. BaasGalgo arbeitet mit mehreren Rettungsgruppen in den USA zusammen und kann Sie mit der richtigen in Kontakt bringen, wenn Sie an der Adoption eines geretteten Galgos interessiert sind.

Bitte verbreiten Sie die tragische Geschichte der Galagosinseln, um mehr Menschen auf die Situation aufmerksam zu machen und ein Ende dieser schrecklichen Behandlung zu ermöglichen. Jeder Hund sollte ein anständiges Leben führen und die Art Behandlung, die ein Tier zu Recht verdient.

(Bildnachweis: Tim Woods Instagram)

(Bildnachweis: Tim Woods Instagram)

Wenn Sie einen Hund adoptieren, teilen oder in irgendeiner Weise zur Rettung beitragen können, ist jetzt die Zeit gekommen, eine lebensrettende Maßnahme zu ergreifen. Folgen und „liken“ Sie die in diesem Artikel auf Facebook verlinkten Rettungsaktionen und teilen Sie ihre Hunde in Ihren sozialen Medien, um ihnen zu helfen, ein Zuhause zu finden und das Bewusstsein für dieses schreckliche jährliche Ereignis zu schärfen.

Tim Woods jagt Windhunde auf Instagram

Informationen zur Windhund-Hunderasse

Humane Gruppen beenden Windhundrennen

Das FBI macht Tiermissbrauch zu einem Verbrechen gegen die Gesellschaft