Möglichkeiten, Ihrem Hund zu helfen, länger zu leben



Blaupausen auf dem ältesten Hund der Welt von Planet Paws auf Vimeo.

Wenn Hunde einen Fehler hätten (den sie nicht haben), wäre ihr einziger Fehler, dass sie nicht so lange leben wie wir. Wissenschaftler arbeiten daran, Pillen zu entwickeln, die das Leben von Hunden verlängern, aber sie haben noch keine gefunden, die funktioniert.



Das Video oben ist absolut erstaunlich. Maggie, die mit 30 Jahren der älteste Hund der Welt war, lebte ein außergewöhnlich gewöhnliches Leben. Sie lebte auf einem Bauernhof und aß natürliche Lebensmittel, besuchte selten den Tierarzt und war selten anderen Hunden ausgesetzt. Parasiten wie Flöhe wurden durch tägliche Tauchgänge im Wasser unter Kontrolle gehalten, die sie liebte! Sie trank jeden Tag frische Milch vom Bauernhof und aß die gleichen Lebensmittel, die die Menschen aßen. Es ist kein Leben, das viele von uns in der Großstadt unseren Hunden geben können, aber es gibt Teile von Maggies langem, gesundem Leben, die wir versuchen können, für unsere Welpen zu kopieren, egal wo wir leben.

Reduzieren Sie Stress und helfen Sie Ihrem Hund, ein stressfreies Leben zu führen

Sitzen in den Sanddünen und beobachten das Meer.



Hunde können wie Menschen gestresst sein. Stress tötet alle Lebewesen. Einige Hunde werden sehr zen und chillig geboren, aber egal welche Art von Hund Sie haben, es gibt Dinge, die Sie tun können, um die Stresssituationen im Leben Ihres Hundes zu reduzieren. Nehmen Sie sich Zeit, um sich mit Ihrem Hund ruhig zu entspannen. Nehmen Sie Ihren Hund mit auf Spaziergänge in der Natur, wenn Sie können, weg von den Autos und dem Chaos der Großstadt. Ich bin gut für dich und deinen Welpen.

Engagieren Sie jeden Tag den Geist Ihres Hundes

(Bildnachweis: Getty Images)

Früher hatten Hunde Arbeit. Sie lebten normalerweise auf Bauernhöfen und halfen der Familie bei ihren täglichen Aufgaben. In der heutigen Zeit haben unsere Hunde nicht viel zu tun, als herumzuliegen. Wir bieten ihnen Spielzeug und Denkspiele an, aber wird dies wirklich ihren Geist anregen?

Es gibt definitiv Möglichkeiten dazu Verbinde dich mit deinem Hund auf einer tieferen Ebene, und du solltest es tun. Aber eine der besten Möglichkeiten, Ihren Hund zu engagieren, besteht darin, ihn einfach in Ihren Alltag einzubeziehen. Besorgungen zu erledigen, Hausarbeiten zu erledigen, die Kinder morgens in die Schule zu bringen, nachmittags zur Bushaltestelle zu gehen, um die Kinder zu treffen, und auf andere Weise im Haus zu helfen, kann eine der besten Möglichkeiten sein, die Gedanken Ihres Welpen zu beschäftigen. Garage aufräumen? Rufen Sie Ihren Welpen an und sprechen Sie mit ihm, engagieren Sie ihn, zeigen Sie ihm, was Sie gefunden haben, und machen Sie ihn zu einem Teil dessen, was Sie tun. Diese Art von Engagement wird sich nachhaltig auf den mentalen Zustand Ihres Welpen auswirken.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund jeden Tag Bewegung bekommt

(Bildnachweis: Getty Images)



Hunde brauchen jeden Tag Bewegung. Dies bedeutet nicht, dass sie 45 Minuten Cardio- und Gewichtheben benötigen. Gehen ist die beste Übung, die Sie einem Hund geben können. Gehen Sie mit Ihrem Hund so lange wie möglich und jeden Tag mit Ihrem Welpen. (Achten Sie an heißen Tagen darauf, dass Ihr Hund kühl bleibt und sich nicht überanstrengt. An heißen Tagen ist Dehydration ein ernstes Problem. Wenn das Wetter heiß wird, ist es besser, in den kühlen Stunden des frühen Morgens zu laufen oder abends und stellen Sie sicher, dass Ihr Hund immer Zugang zu frischem Wasser hat.) Wichtig ist jedoch, dass Ihr Hund jeden Tag so viele Stunden und Minuten wie möglich aktiv ist.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund sich gesund ernährt



Diät und Ernährung ist einer der wichtigsten Aspekte, um Ihrem Hund zu helfen, so lange wie möglich zu leben. Viele Hundefuttermarken werden mit Chemikalien und Konservierungsstoffen hergestellt, die einfach nicht gut sind. Einige Leute füttern ihre Hunde mit Rohfutter, und das ist ein Weg. Andere Menschen füttern ihren Hund mit natürlichem Futter. Dies bedeutet, dass sie wie der Rest der Familie im Supermarkt nach ihrem Hund suchen und Gerichte für ihre Hunde aus denselben Zutaten herstellen, die sie auch für alle anderen Familienmitglieder verwenden, oder ihre Hundereste und Essensreste füttern. Dies widerspricht so viel von dem, was uns in der westlichen Welt beigebracht wurde, aber die Beweise sprechen für sich. Wenn Sie sich die Hunde da draußen ansehen, die am längsten gelebt haben (wie Maggie), dann waren es Hunde, die eine natürliche Ernährung hatten und so ziemlich das aßen, was ihre menschlichen Rudelmitglieder aßen, nicht verarbeitete Knabbereien.

Es gibt viele Rezepte online, wenn Sie Ihrem Hund eine natürlichere Ernährung geben möchten. Es kostet ungefähr das gleiche wie das High-End-Hundefutter und ist für sie so viel besser als jede Art von Knabberfutter für Hunde.



Auf diese Weise habe ich etwas über die Bewegung gelernt und je mehr ich lerne und je mehr Hundefutter-Rückrufe ich sehe, desto mehr bin ich davon überzeugt, dass natürliches Futter der richtige Weg ist. Ich kaufe immer noch Knabbereien, aber ich habe meinen Hunden auch frisches Futter gemacht und experimentiert. Ich habe keine große Familie und wir haben nicht oft Reste übrig, daher muss ich Futter für meine Hunde zubereiten, aber ich persönlich mache den Übergang zu einer natürlichen Ernährung und wollte diese Informationen nur mit Ihnen teilen.

Wenn Sie mehr über die Bewegung für frische Lebensmittel erfahren möchten, folgen Sie diesen Leuten auf Facebook.

Rodney Habib

Planet Pfoten

Dr. Karen Becker

Wahrheit über Tiernahrung