Frau wegen Tierquälerei und Missbrauch verhaftet, nachdem sie ausgezogen ist und Dutzende Tiere verhungert hat

15-zählt-TiermissbrauchTennessee Frau wird wegen Tierquälerei und Missbrauch in Gewahrsam genommen.



Einige Wochen nachdem Caroline Jessie Miller aus ihrem Haus in Johnson County, Tennessee, ausgezogen war, bemerkten einige Nachbarn einen Geruch aus dem von ihr gemieteten Haus.

Sie benachrichtigten die Behörden sofort und ein Stellvertreter wurde entsandt. Als er im Haus ankam, gab es viele Tiere in verschiedenen Vernachlässigungszuständen, die um das Haus gefesselt waren, einige waren tot, innerhalb und um das Gelände herum, und es wurden auch mehrere Schädel gefunden.



Mountain City Animal Control wurde gerufen und sammelte die restlichen 6 Hunde, die kaum noch lebten.



Der Vermieter berichtete, dass er nicht wusste, dass Tiere zurückgelassen worden waren.

Berichten zufolge teilte eine Nachbarin der Polizei mit, dass Miller wissen wollte, in welches Tierheim ihre Hunde gebracht wurden, weil sie versuchen würde, sie zurückzubekommen.

Miller wurde am 15. November 2015 mit einer Kaution von 1.500 US-Dollar für jedes der neun Vergehen, einer verschärften Tierquälerei und 5.000 US-Dollar für jede der sechs Tierquälereien verhaftet.



Dank dieser aufmerksamen Nachbarn wird eine Person für ihre Handlungen zur Rechenschaft gezogen.

15-zählt-Tierquälerei-1

In Verbindung stehender Artikel:



Das FBI macht Tiermissbrauch zu einem Verbrechen gegen die Gesellschaft